Auch wenn die Wahl des perfekten Übertopfs eine rein ästhetische Entscheidung zu sein scheint, haben die Größe und Form des Gefäßes sowie die verwendete Erde einen direkten Einfluss auf die Wassermenge, die der Pflanze während der Wachstumsperiode zur Verfügung steht. Übertöpfe sind in verschiedenen größen erhältlich und die Auswahl ist schlicht und einfach riesig. In diesem Artikel möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie den perfekten Übertopf finden.

Wo sind moderne Übertöpfe erhältlich?

Wenn Sie im Internet nach Übertöpfe aus Kunststoff oder Übertöpfe aus Keramik suchen dann werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit schon über Händler wie Dehner, Obi, Pflanzwerk oder Hornbach gestolpert sein. Die Töpfe sind bei diesen Händlern zu relativ günstigen Preisen erhältlich. Um den passenden Übertopf für Ihre Pflanze zu finden lohnt sich ein Preisvergleich aber allemal.

Moderne eckige Übertöpfe geben dem eigenen Garten ein gewisses Flair
Mit dem passenden Pflanzgefäß lässt sich der Garten modern Gestalten.

So bauen Sie Pflanzen im Übertopf erfolgreich an

Wenn Sie Ihre Topfpflanzen im Haus oder im Freien so erfolgreich wie möglich anbauen wollen ist es von großem Vorteil, wenn Sie die wissenschaftlichen Zusammenhänge zwischen Wasser und Erde in Gefäßen unter verschiedenen Bedingungen verstehen zu lernen. Dies hilft Ihnen nicht nur bei der Auswahl des optisch ansprechendsten Übertopf für Ihre wertvolle Pflanze (was sehr wichtig ist!) sondern auch dabei, fundierte Entscheidungen über die Art des Übertopfs zu treffen, der für die langfristige Gesundheit und das Wachstum Ihrer Pflanzen geeignet ist. Beginnen wir mit einem Überblick über die Grundlagen der Bodenkunde für Pflanzgefäße.

Ja, so etwas gibt es tatsächlich.

An der UC Davis habe ich mich eingehend mit Blumenerden beschäftigt und einen ganzen Kurs zu diesem Thema belegt. Darüber hinaus sind Container der Begriff, den die Gartenbau- und Baumschulindustrie für das verwendet, was wir normalerweise als modernen Übertopf oder Pflanzgefäß bezeichnen würden. Der Grundgedanke beim Kauf vorgefertigter Blumenerde besteht darin, eine Pflanzmischung zu suchen die bereits so vorbereitet ist, dass sie das richtige Gleichgewicht zwischen luft- und wassergefüllten Poren für Ihre Pflanze und ihre Entwicklungsumgebung bietet, wenn Sie sie gießen. Wasser und Nährstoffe müssen in angemessenen Mengen in der Blumenerde gehalten werden können während sie gleichzeitig locker genug ist, um die Wurzel- und Wasserzirkulation sowie den Gasaustausch (hauptsächlich Sauerstoff) in der Wurzelzone zu ermöglichen.

Um eine bessere Drainage zu ermöglichen, enthält eine Sukkulentenmischung eine größere Anzahl und Größe von Bodenaggregaten wie Bimsstein, Perlit und Sand, im Gegensatz zu einer optimalen Mischung für eine fleischfressende Moorpflanze aus dem Flachland.

Hinweis: Gelegentlich bezeichne ich Erde als „Boden“, aber das ist in diesem Zusammenhang eine falsche Bezeichnung.
Topfmischungen enthalten keine echte „Erde“ oder „Schmutz“, die aus der Erde gegraben oder von einem Feld geerntet wurde. Da sie aus einer Kombination von organischen und anorganischen Bestandteilen bestehen, werden sie in der Gärtnereibranche üblicherweise als erdlose Mischungen oder erdlose Medien bezeichnet.
Wir wollen uns hier nicht zu sehr in die Details verstricken.

Die Wahl von Pflanzgefäßen und Töpfen mit Drainage ist immer eine gute Idee, vor allem, wenn Sie gerade erst mit dem Gießen beginnen um staunässe zu vermeiden. Mit ein wenig Kreativität ist es jedoch durchaus möglich Pflanzgefäße ohne Drainage zu bauen! Wichtig ist, dass Sie das Gefäß nicht mit mehr Wasser als einem Drittel seines Fassungsvermögens füllen. Wenn Sie ein Drainagesystem für Ihre Übertöpfe aus Kunststoff einrichten möchten, können Sie den Boden mit Lavasteinen oder etwas ähnlichem auslegen. So kann überschüssiges Wasser der großen Übertöpfe abfließen. Wurzelfäule ist ein ernsthaftes Problem, das sich durch Befolgung dieser Richtlinien vermeiden lässt.